SoundSupport Analog Mastering and Mixing

aktuell: ich mixe und mastere die aktuelle CD des Berliner Musikers Sebastian Block.

SoundSupport Info

SoundSupport steht für transparentes und druckvolles Mastering. Seit über 6 Jahren produziert SoundSupport Mastering zufriedene Kunden.
Mastering Studio Hamburg 2020-02-25T14:54:41+00:00

Mastering Studio Hamburg

Die Lage

Das Studio befindet sich im 4. Stock eines traditionellen, hanseatischen Gebäudes aus dem Jahre 1867, direkt am Hamburger Michel und angrenzend an die historischen Kramer Amtsstuben. Der Blick aus dem Fenster – in den Michel hinein – und gleichzeitig auf die moderne, urbane Kulisse jenseits der Ludwig-Erhard-Strasse bietet ein beeindruckendes Panorama zwischen der alten und der neuen Welt. Für Besucher des Studios gibt es eine Küche, ein wohnliches Zimmer zum Relaxen und den eigentlichen Studioraum mit Tageslicht und Blick in den Michel.

Die Technik

Die Akustik des Studios wurde von Digital Audio Service, Hamburg entworfen. Das Studio wird angetrieben vom großen Amphion Mastering Setup mit 2x Two18 Top Speakers an der Amphion Amp500 Endstufe und den Bass Extensions Amphion BaseOne25 an der BaseAmp500 Endstufe. Dieses System bietet eine Referenz, die sich in 95% der Fälle auf alle gängigen Playback Systeme übersetzt, bis hinunter zu den kleinsten Laptop Speakers. Die BaseAmp500 Endstufe erlaubt mir,  stufenlos mehr Bassanteil zuzugeben. Somit lässt sich der Bassbereich optimal kontrollieren.

Arbeitsweise

Ich arbeite auf einer Hybrid Basis mit analogen sowie auch digitalen Tools. Den Schwerpunkt stellt aber das umfangreiche und ständig wachsende, Analoge Equipment auf „Weltklasse“ Niveau dar. Hersteller wie Manley, Knif Audio, Crane Song, adt-audio, Millennia, Lavry, Prism Sound…u.v.m. befinden sich in meinem Arsenal. Für Details findet ihr unten eine Liste der aktuellen Analog Geräte im SoundSupport Studio.
Die Masters werden in der DAW (WaveLab, Pro Tools, Samplitude) zunächst bearbeitet und für den Insert ins Analoge vorbereitet. Am besten in einer hohen Auflösung (96khz / 24 Bit) schicke ich sie über meine Digital-Analog Konverter durch die analogen Module. Seit neuestem gibt es hier auch die Dangerous Music Liaison, eine Mastering Transfer Konsole, die mir erlaubt, mit einem einzigen Knopfdruck im laufenden Betrieb die Reihenfolge der Analogen Geräte umzustellen. Dies bringt oft erstaunliche Ergebnisse hervor. Es kann einen großen Unterschied machen, ob ein Kompressor vor – oder nach dem Equalizer eingesetzt wird. Nach der Analogen Bearbeitung wird das Signal wieder in der DAW aufgenommen – in Realtime, ähnlich wie in den Zeiten der Mehrspur Bandmaschinen á la Studer, Ampex und Otari…

Mastering Equipment:

ANALOG PROCESSING:

Compressors:
Manley Variable Mu
KNIF PURE MU
Maselec MLA-4
adt-audio MS-Mastering Compressor
adt-audio Mastering Limiter

Equalisers:
KNIF SOMA
Millennia NSEQ-2
adt-audio (custom built):
adt-audio MS-Mastering EQ
adt-audio 4-band Shelving-EQ
adt-audio Tilt Filter

Stereo und Raum Bearbeitung:
adt-audio StereoBase, Direction Control & MS Matrix
Leapwing Audio Center One

CONVERSION:
Prism Sound ADA-8XR
Lavry Gold AD122-96 MX
Acousence arfi-adc2
Crane Song Solaris
Crane Song HEDD-192
Metric Halo LIO-8
Juenger Audio accent2

WORKSTATION:
Dual Boot Rechner mit Windows 10 und
macOS High Sierra & Mojave

STUDIO MONITORING:
Amphion Two18 und BassOne25
adt-audio Monitor Control (custom built)
Crane Song Avocet

DIGITAL PROCESSING:
Juenger accent2, Izotope, Waves, Sony-Oxford, PSP, Voxengo, SPL, Harrison Consoles

DAW:
Magix Samplitude Pro X3 Suite, WaveLab Pro 9, Pro Tools 11, Studio One, Harrison Consoles Mixbus.